0% ausgefüllt

Fragebogen zu Test und Testen


In Europa wird eine Umfrage durchgeführt um festzustellen, welche Einstellung Psychologinnen und Psychologen zu verschiedenen Aspekten der Testnutzung haben. Die Initiative zu dieser Umfrage geht vom Board of Assessment der EFPA, der Föderation europäischer Psychologenverbände, aus. Die Ergebnisse der Umfrage sollen zu Entscheidungen beitragen, durch die die Testnutzung in Deutschland verbessert wird. Die Berufsverbände der Psychologinnen und Psychologen in Deutschland (Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologen, BDP, und Deutsche Gesellschaft für Psychologie, DGPs) würden sich freuen, wenn Sie ein paar Minuten dafür verwenden, uns Ihre ehrliche Meinung zu einer Reihe von Angelegenheiten mitzuteilen, die mit Tests zu tun haben. Ihre Antwort soll sich auf Ihr Verständnis der Situation in Ihrem beruflichen Spezialgebiet beziehen. Dieser Fragebogen richtet sich an Personen, die in Deutschland arbeiten. In anderen europäischen Ländern werden entsprechende Befragungen durchgeführt.

Die Umfrage ist anonym. Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Die Daten werden auf einem Server der Technischen Universität Dresden gespeichert. Die Befragung dauert ca. 10-15 Minuten.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Carmen Hagemeister

im Namen des Diagnostik- und Testkuratoriums der Föderation deutscher Psychologenvereinigungen und des Board of Assessment der EFPA


Haben Sie die Hinweise zur Datenverwendung verstanden und möchten Sie an der Befragung teilnehmen?

Bitte wählen Sie Ihre Antwort aus.


Es gilt das Impressum der TU Dresden mit folgenden Abweichungen: Inhaltlich verantwortlich: Prof. Dr. Carmen Hagemeister, Technische Universitaet Dresden, Fakultät Psychologie, Diagnostik und Intervention, 01062 Dresden, Tel. 0351 - 463 3 69 94, Fax 0351 - 463 3 77 76, Carmen.Hagemeister@tu-dresden.de – 2019